Freiwilliges Engagement

Pierates – Ein Blog für Kuchenbewertungen (seit 2017)

Seit Anfang März 2017 setze ich gemeinsam mit einem Freund eine Idee um: Wir möchten Kuchen bewerten und diese Bewertungen niederschreiben. Dabei starten wir im Kleinen mit einem Pierates-Blog und einer Facebookseite. Unsere Vision ist es, im Laufe der Zeit eine Art Bewertungsplattform zu erschaffen, auf der langfristig betrachtet jeder Kuchenbewertungen erstellen und veröffentlichen kann. Dabei haben wir ein breites Kommunikationskonzept entwickelt, das auf nachhaltigen und interessanten Content basiert. Was interessiert die Leute, wie erreichen wir sie. Vorerst ohne Budget geht es dabei rund um das Thema Kuchen und Backen. Später sollen Kategorisierungen dazukommen, Suchfunktionen, interaktive Karten, Pinterest, Twitter, Instagram und Co. Ein Projekt rund um die Liebe zum Kuchen. Ganz unabhängig.

Engegement bei der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (2013 – 2016):

Seit 2013 engagiere ich mich gelegentlich bei der DKJS bei der Durchführung verschiedener Veranstaltungen im Sozial- und Bildungsbereich. Dabei zählten zu meinen bisherigen Hauptaufgaben bei den jeweiligen Veranstaltungen: Unterstützung bei der Vorbereitung der Tagungsmaterialien sowie Unterstützung bei der Durchführung der Fachtagung: Auf- und Abbau, Empfang, Vorbereitung der Räumlichkeiten. Bei den folgenden Veranstaltungen war ich tätig:

Programm Kultur.Forscher! –  Fachtagung (29.09.16 bis 03.10.16) – Netzwerktreffen

Programm Kultur vor Ort – Veranstaltung (27.06.2016)

Bildung Urban – Städte gestalten Zukunft ( 23.02.15 – 24.2.15)

Programm Youthpart #lokalmedial.vernetzt.aktiv. – Jugendbeteiligung in der digitalen Gesellschaft (3.12.2014 – 4.12.2014)

Programm ganztägig lernen. – 10. Ganztagsschulkongress (6.12. – 7.12.2013)

Fachschaftsrat Germanistik der Universität Erfurt – Sprecherin (2010 – 2012):

Zwei Jahre engagierte ich mich in der Position der Sprecherin im FSR Germanistik sowohl in hochschulpolitischer Hinsicht, als auch in kultureller Hinsicht. Unser großes Anliegen war es, die Germanistik zu einem attraktiven Studiengang zu machen und auch rund um das Studium herum kulturelle Veranstaltungen zu organisieren und die Studierendenschaft zu erreichen. In diesem Rahmen veränderten wir die Corporate Identity des FSR und versuchten, die Germanistik etwas „cooler“ zu machen. Wir kümmerten uns um Anliegen der Studierenden, stellten für Literaturveranstaltungen Kostenpläne auf und verteidigten diese beim StuRa. Außerdem organisierten wir gemeinsam mit dem FSR Kunst ein Kunst- und Musikfestival „am Hügel“ (Kunstfakultät)  das Hügelfestival 2011

Dieses zweitätige Festival wurde durch Spenden und den StuRa der Uni Erfurt finanziert und durch Eintrittsgelder zum Teil gegenfinanziert. Coca Cola, Subway und auch die Sparkasse unterstützen uns dabei.

Künstler, wie UMSE, Martin Kohlstedt und viele mehr trugen zur musikalischen Gestaltung bei. Am Vormittag und Nachmittag wurden künstlerische Workshops angeboten.

https://www.last.fm/de/festival/1954383+Hügelfestival+Erfurt+2011+

https://huegelfestival.wordpress.com

Bildschirmfoto 2017-03-11 um 09.52.12

campus:echo – Studierendenmagazin der Universität Erfurt (2010 – 2013):

Viele Jahre schrieb ich für das campus:echo Artikel, Glossen, Kurzgeschichten, Gedichte, Kommentare und photographierte. Ich nahm an wöchentlichen Redaktionssitzungen teil, unterstützte die Chefredakteurin bei der Planung der Release-Party und war ebenso bei Shootings für Cover- und Artikelphotos beteiligt. Die Ausgaben sind hier online zu lesen. Das dabei schönste Cover-Photo ist das der Ausgabe vom Wintersemester 2012 geworden:

Bildschirmfoto 2017-04-02 um 11.00.02

Photographiert wurde dieses Bild von Daniel Keding. Ich war für Kostüm und Maske zuständig und gemeinsam mit dem Rest des Cover-Photo-Teams auch für die Beleuchtung.

Höstel – Kurzfilmprojekt 

In diesem Kurfilmprojekt habe ich über ein Jahr die Rolle einer der drei Maskenbildnerinnen übernommen sowie bei der Veranstaltungsorganisation, der Dekoration und der Umsetzung der Premiere-Feier unterstützt. Der semiprofessionelle Film war ein studentisches Projekt von Studierenden der Universität Erfurt. Dabei waren neben Studierenden auch professionelle Schauspieler, wie Janina Elkin oder Florian Wünsche. Dank Kontakten zum KiKa konnten hier ebenfalls professionelle Lichttechniker und Filmtechnik organisiert werden. Dadurch wurde der Film von einer kleinen studentischen Idee zu einem Happening in Erfurt. Die Premiere fand im Cinestar statt. Die Feier zur Premiere in der alten Deffensionskaserne auf dem Petersberg in Erfurt. Ein wundervolles Projekt mit tollen Einblicken in das Produzieren von Filmen – ein soziales Phänomen und die schönste Zeit in meinem Studium.

Hier gibt es einen Beitrag im thüringischen Salve TV, hier die Facebookseite und hier den Kanal mit einigen Trailern.

Heimat – Kurzfilmprojekt (2011):

Dieses Kurzfilmprojekt erzählt die Geschichte eines Inhaftierten, der aufgrund schlechter Sozialisierungsmaßnahmen nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis wieder alles dafür tat, inhaftiert zu werden. Der Film wurde in Hamburg und der JVA Glasmoor gedreht und war der Bewerberfilm des Regisseurs für die HFFM.

https://www.facebook.com/HeimatKurzfilm/?hc_ref=PAGES_TIMELINE&fref=nf

Perlen für die Säue – Kurzfilmprojekt (2012):

Kaffeemann – Gewinnerfilm (Publikumspreis) 99Fire 2011:

Moustache – Kurzfilmprojekt (2012)

Entwurzelt – Kurzfilmprojekt (2012)

http://www.deutscher-generationenfilmpreis.de/filme.html?id=542&j=2014

Freiwilliges Soziales Jahr KiTa Zwergenhaus – Landesjugenring Thüringen (2008 – 2009)

Hochheimer Gazette – das Magazin für literarische Laien (2010 – 2011):

https://www.facebook.com/hochheimer.gazette/